Aquadome
| Email: mail@chilldeinlife.de
© Michael Franke / Impressum

Aquadome

Aquadome

Pools: 9 Saunen: 6 Dampfbäder: 1 Rutschen: 1 Typ: Spaß / Erlebnis / Entspannung Oberlängenfeld 140, 6444 Längenfeld www.aquadome.at
Ein sehr großes Thermalbad mit Kinderbereich inkl. Wasserrutsche. Aussergewöhnliche Schwimmbecken. Sehr lobenswerte und erlebnisreiche Saunaanlage. Das Dampfbad ist Megaspecial!
Aquadome Eintritt/Schlüsselband Der Eintritt ist am oberen Segment. Für 43 Euro bis 50 euro je nach jahreszeit etc. gibt es den Thermeneintritt nkl. Sauna. Der Aufpreis für die Saunalandschaft lohnt sich auf jeden Fall. Als Tagesgast kann man mit der Ötztal Card 3 Stunden kostenfrei in die Therme! Mit dem Chiparmband nutzt man Schränke, Ein und Ausgänge und zusätzlich dienen diese als Bezahlungsmittel.
Infos

Bildergalerie

Service Der Service war in allen Bereichen recht gut. Vor allem an den Kassen sehr nette Mitarbeiter. Und auch sonst alle freundlich. Der Service am Poolbecken wo Cocktails hätten Serviert werden sollen war leider etwas mau, da man kaum jemand zu Gesicht bekam, wir haben bis zu 15min warten müssen bis überhaupt mal jemand da war. Daher leider ein Punkt abzug.
Umkleiden Die Umkleiden sind sauber und modern. Vom Aufbau her etwas ungewohnt, da es hier keine strikte Abtrennung gibt - “Straßenschuhseite” - “Badeseite”, ist irgendwie gemischt….?
Angebot Das Angebot kann sich sehen lassen. Der Badbereich ist luftig, hell und freundlich gestaltet. Eine große Glasfront lässt viel Licht hinein. nach Betreten finden wir erst einmal 2 Innenbecken vor. Das Rechte ist richtig schön warm-heiß und ist für Erwachsene vorgsehen. Hinweisschilder sind dazu aufgestellt. Hier gibt es die typischen Wasseratrraktionen wie Whirlpoolliegen, Massagendüsen etc. - Sehr löblich! Das linke Becken ist dann wieder für Alle, ebenfalls mit einigen Attraktionen. Zudem führt dieses Becken mit einem Kanal nach Draussen, an einer Stelle wird es größer und man kann den Strömungskreisel nutzen. Wer das nicht möchte schwimmt den Kanal weiter und befindet sich schließlich in einer Pyraminde die als Treppenhaus für die weiteren 3 Becken fungiert. Hier sind die sehr bekannten Trichterbecken der Therme untergebracht die wie Ufos scheinbar in der Landschaft schweben. Jedes Becken hat seine Besonderheit. Einmal mit Schwefel, ein anderes Mal mit Salz, ja sogar mit Unterwassermusik. Panoramablick auf die Bergwelt herum inklusive. Wieder zurück geht es über den gleichen Weg oder man traut sich durch das Freiluftschwimmerbecken das sehr frisch ist. Dieses bietet in der Pyramide und an der Therme selbst jeweils einen Inneneinstieg. Das war dann auch schon die Erlebniswelt für Erwachsene im Bad selbst. Für Kinder gibt es noch ein recht großes Kinderparadies mit separaten Becken und für Alle eine Röhrenrutsche, die dann doch recht schnell rasant unterwegs ist! Die Restauration ist ebenfalls sehr gut. Wir hatten abends Buffetessen inkl. einem Prosecco. Und das für gerademal 10 Euro Aufpreis!
Sauna Nun aber zur Sauna und für uns das eigentliche Highlight. Neben der “normalen” Saunalandschaft gibt es noch die erweiterte Sauna für Hotelgäste oder auch für Tagesgäste die nochmal zusätzlich in die Tasche greifen. Wir blieben in der “normalen Saunalandschaft” und die ist schon alleine ein Besuch wert. Über 2 Etagen kann hier Ruhe und Entspannung genossen werden. Im Erdgeschoß schreiten wir durch einen Glasgang in die Anlage. Zur linken befindet sich im Aussenbereich ein etwas wärmeres Becken mit Sprudlern und Lichteffekten, zur rechten ebenfalls im Aussenbereich ein sehr großes Becken mit Wasserattraktionen und einer angenehmen warm-heißen Temperatur. Für eine Sauna ein sehr großes Becken! Auch finden wir hier Saunakabinen wie den Heustadl mit zünftiger Heimatmusik, die Erdsauna, der Loftsauna bei der es eine begehbare 2.te Etage gibt, das Kräuterbadl und allen voran den Dampfdom der seinem Namen alle Ehre macht. Noch nie haben wie ein so großes Dampfbad gesehen. In der Mitte eine große Wassersäule, genügend Platz und erstklassiger Musik wie Mönchgesang oder mystische Klänge. Ein Erlebnis der besonderen Art bei der man sich fast wie in einer Kathedrale fühlt! Ein paar Meter weiter im Aussenbereich wartet noch die Eiskammer auf die Besucher. Durch Windgeräusche, Minusgraden, Spiegeln und echtem Schnee/Eis der an den Wänden/Säulen gekühlt ist fühlt man sich fast wie am Nordpol. In der zweiten Etage finden wir dann die Schluchtensauna vor, die ihren Namen von der künstlichen Betonschlucht vor ihr hat. Desweiteren einen großen Wasserfall der auf Knopfdruck als Dusche fungiert und auf Wunsch Blitz und Donner bereit hält. Hier finden wir auch das Soledampfbad und das Solebecken, das umgeben ist von Salzsteinen und überraschend gute Chilloutmusik bereit hält! Natürlich gibt es auch einen Kneippgang, Ruheräume, Fußtretbecken und ein kaltes Tauchbecken!
Sauberkeit In jedem Bereich war es sehr sauber. Selbst in der Therme wo viel Andrang war, war kein Dreck zu sehen.
Gastronomie Wie bereits geschrieben, für 10 Euro gab es ein Themenbuffet inkl. einem Sekt. Auch sonst von den Preisen in Ordnung. Geschmacklich sehr gut..
Wohlfühlfaktor Wir haben uns hier sehr wohlgefühlt. Zwar war die Therme recht überlaufen und es war nicht möglich im Aussenkanal zu Schwimmen, doch von der Therme her selbst war es recht angenehm. Vor Allem im Saunabereich kam dann absolute Entspannung auf und der Wohlfühlfaktor war einsame Spitze!
Fazit Zwar ist der Eintritt recht hoch, doch dafür erlebt man auch einen fast perfekten Tag, eine saubere, hygienische Therme mit Attraktionen und angenehm heißen Becken. Wir werden sicherlich wieder einmal hier Halt machen und das Angebot ausgiebig nutzen!
Besuchsjahr: 2016
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern