© Michael Franke

Auffacher Hof (zur Bildergalerie)

Der Service bleibt auf der Strecke bei leeren Versprechungen.

Das   Hotel   hat   sehr   gute   Ansätze.   Wäre   es   ein   3   Sterne   Haus   könnten   wir   es   weiterempfehlen. Doch   für   ein   4   Sterne   Hotel   fehlt   es   an   Flexibilität,   Gästeservice   und   Aufmachung   der   Speisen.   Es werden    Versprechungen    auf    der    Website    präsentiert,    die    in    der    Realität    nicht    eingehalten werden. Zu den Einzelheiten werden wir in den einzelnen Rubriken eingehen... Das   schlechte   Preis-Leistung   Verhältniss   welches   wir   vergeben   haben   liegt   daran   weil   man   nicht das   erhält   was   angeben   wird!   Würde   man   alles   im   vollem   Unfang   nutzen   können   wäre   dies besser.     Lage:   Die   Lage   ist   in   der   Tat   nicht   schlecht.   Das   Hotel   liegt   am   Ende   von   Auffach.   Das   dauert allerdings   etwas   und   wenn   man   andere/weitere   Sehenswürdigkeiten   sehen   möchte   muß   man immer   die   selbe   kurvige   Straße   nehmen.      Doch   das   weis   man   vorher   wenn   man   sich   informiert. Es   ist   klasse   das   ein   paar   Meter   weiter   die   nächste   Seilbahn   auf   dei   Gäste   wartet.   Von   dort   gibt   es tolle       Wanderwege.       Das       Erste       Tiroler       Holzmuseum       ist       auch       gleich       erreichbar. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurant und Briefkasten sind alle Fußläufig erreichbar. Zimmer:   Das   Zimmer   war   renoviert.   Demnach   recht   schön   und   vor   allem   auch   sauber.   Der   Duft nach   frischem   Holz   war   sehr   angenehm.   Einzig   allein   einen   Kühlschrank   haben   wir   hier   vermisst. Einen    Balkon    gab    es    auch    der    angenehm    groß    war.    Der    Blick    zum    Wald    war    klasse, Vogelgezwitscher und Natur - Mehr nicht. Die   Matratzen   waren   okay.   Das   Bad   etwas   klein   doch   gut   ausreichend   und   ebenfalls   sauber.   Flat TV   klappte   prima   und   das   W-lan   funktionierte   bei   nicht   zu   viel   Daten   problemlos.   Weiterhin   gab es eine kleine Sitzgruppe mit einem Tisch. Der Safe war groß genug für zwei Laptops. Restauration:   Nochmals   -   das   Hotel   hat   durchaus   Potenzial   und   für   ein   3   Sterne   Hotel   wäre   alles zusammen   “noch   okay”.   Aber   nicht   für   4   Sterne.   Wir   haben   schon   in   3   Sterne   Häuser   liebevolleres Frühstück    gesehen.    Doch    von    Anfang    an:    Erstes    Abendessen.    Es    geht    alles    sehr    schnell.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Man   hat   das   Gefühl   das   Personal   will   Feierabend   machen.   Die   Essenszeiten   zwischen   18   und   19 Uhr    sind    dann    doch    auch    sehr    eingeschränkt.    Bei    22    Gästen    uns    inklusive    verbreitete    die Bedienung   die   an   sich   nett   war   doch   recht   viel   Hektik   in   das   Ganze.   Man   kann   sich   auch   nicht   in Ruhe das Abendessen von der Menükarte raussuchen. Das   von   der   Website   angepriesene   Essen   war   einfach   nur   Standard.   Es   hat   geschmeckt.   Das   wars dann   auch.   Das   Auge   ist   bekanntlich   mit.   Von   einem   ansehnlichen   Abendessen         4   Sterne   weit entfernt.   Zum   Beispiel   Reis   mit   Gulasch.   Punkt.   Mehr   nicht.   Als   Vorgang   gibt   es   genau   eine   Suppe vom   "Buffet".   Ebenso   wie   der   Salat   der   nur   sporadisch   -   wenn   überhaupt   aufgefüllt/nachgefüllt wurde.   Das   Brot   dazu   waren   die   Brötchen   aufgeschnitten   vom   Frühstück.   Von   den   vegetarischen Varianten    die    auf    der    website    angepriesen    werden,    haben    wir    auf    der    Auswahlkarte    nichts gesehen.    Nicht    einmal    überhaupt    ein    vegetarisches    Menü.    Einen    Hinweis    dazu    was    es    als vegetarisches   Menü   geben   würde   wurde   nicht   gegeben.   Zu   dem   als   Hauptgang   einen   Wurstsalat anzubieten finden wir recht mager für ein 4 Sterne Hotel. Der   Nachtisch   war   nichts   besonderes   und   kam   uns   so   vor   als   ob   es   ein   ausgeschnittenes   Stück von   einem   gekauftem   Kuchen   war.   Dazu   ein   sprüher   Sahne.   Von   der   Bedienung   erfuhren   wir recht    wenig    Aufmerksamkeit.    Zweimal    wurde    gesehen    das    mein    Glas    leer    war,    doch    keine Nachfrage   ob   es   noch   was   sein   darf.   Auch   der   Versuch   später   noch   etwas   zu   Bestellen   war   nicht möglich.   Selbst   auf   "Entschuldigung...wir   würden   gerne..."   -   stoss   auf   "nicht   hören".   Dann   wollten wir   die   Getränke   auf   das   Zimmer   schreiben   lassen.   Nein   nicht   möglich.   Tischrechnung,   nur   Bar! Das ist uns auch noch nie passiert! Beim   zweiten   Abendessen   das   selbe   Spielchen.   Gerade   noch   die   letzte   Gabel   von   der   Vorspeise   in den   Mund   genommen,   schon   wurde   der   Hauptgang   vor   die   Nase   gestellt   -   wie   soll   man   da entspannen und zur Ruhe kommen? Beim   Frühstück....war   an   sich   alles   da   was   man   brauchte.   Aber....:   Es   war   schön   das   es   kleine   und große   Brötchen   gab.   Dafür   ein   Pluspunkt,   doch   gab   es   nur   Tafelbrötchen   und   dunkle   Brötchen. Wer   etwas   mit   Körner   mochte,   der   sollte   sich   dann   Brot   nehmen,   welches   lieblos   aufeinander gestapelt war. Die   wenigen   Würstchen   und   der   Speck   bruzelten   einsam   vor   sich   hin.   Wenn   man   dann   auch   mal den   Koch   erwischte   für   frische   Eierspeisen   gab   es   z.B.   auch   Spiegeleier   mit   vielen   Zutaten   darin. Die waren dann auch recht gut. - Das ist dann quasi auch das Highlight des Frühstücks. Die   Käse   und   Wurstscheiben   befanden   sich   unter   einer   Abdeckung,   lieblos   jeweils   auf   einem Stapel.   Das   findet   man   selbst   in   einer   Pension   liebevoller   garniert.   Die   Müslischalen   waren   aus Kunststoff.   Auch   nicht   nachvollziehbar   der   bereits   auf   dem   Tisch   stehende   Kaffee,   der   sehr   stark nach   SirupKaffee   schmeckte.   An   einem   Tag   bestellten   wir   einen   "Verlängerten"   -   die   Bezeichnung in    Österreich    für    einen    Kaffee    creme.    Wir    erhielten    jedoch    einen    doppelten    Espresso.    Also bestellten     wir     am     nächsten     Tag     gleich     einen     doppelten     Espresso     und     erhielten     einen "verlängerten" ! All   das   sollte   und   haben   wir   noch   nie   in   einem   anderem   4   Sterne   Hotel   gesehen.   In   unserem Package   war   noch   ein   Kraftpaket   für   unterwegs   mit   dabei.   Wir   fragten   an   der   Rezeption   danach. Ahja,   das   war   einmal   pro   Aufenthalt   oder   ?   -   fragte   die   Rezeptionistin.   Wir   sagten   Ja,   nur   das   sollte das Personal doch selbst wissen, oder ? Darin   wären   eine   belegte   Semmel   pro   Person/   ein   stück   Obst   und   ein   0,2   Getränk.   Wir   erhielten die   Antwort   wir   könnten   die   Semmel   selbst   belegen   beim   Frühstücksbuffett   und   das   Stück   Obst würden   wir   vom   Personal   erhalten.   Vom   Getränk   war   erst   garnicht   die   Rede.   Wir   haben   dann darauf komplett verzichtet. Danke. Auch   abends   wollten   wir   einmal   noch   ein   Bier   trinken.   Wir   standen   an   der   Theke.   3   Mitarbeiter waren   in   unmittelbarer   Gegend,   haben   uns   wahrgenommen.   Doch   eine   Nachfrage   was   wir   gerne hätten oder ob man weiterhelfen könnte - Fehlanzeige. Unterhaltung:   Warum   hier   so   eine   schlechte   Bewertung?   -   Ganz   ehrlich?   Ganz   einfach   -   es   wird mit   Wellness   und   Spa   geworben   -   und   genau   das   wird   nicht   eingehalten!   Auf   der   Website   steht geniessen Sie unsere Spa-Anlage. Schon    im    Vorfeld    nach    Reservierung    fragte    ich    nach    den    Öffnungszeiten    des    Spas    um    die Ausflüge   darauf   abzustimmen.   Schon   da   hieß   es   die   Sauna   ist   nur   auf   Anmeldung   in   Betrieb. Okay   haben   wir   uns   darauf   eingestellt.   -   Gut   wir   waren   dann   an   der   Rezeption   und   baten   um 16:30   die   Anlage   nutzen   zu   dürfen.   Darauf   hin   wurden   wir   erst   einmal   schräg   angeschaut   "   wie Sauna".   Es   hieß:   "   Das   ist   aber   aussergewöhnlich,   normal   gehen   die   Leute   bei   der   Hitze   nicht   in die   Sauna"-   Ähm,   Tschuldigung,   wenn   ich   eine   Wellnessanlage   habe,   dann   sollte   ich   auch   Wissen wozu.   Saunafreunde   werden   mir   zustimmen,   das   man   nicht   nur   in   die   Sauna   geht   wenn   es   kalt ist.    Sauna    stärkt    das    Immunsystem    zu    jeder    Jahreszeit.    Warum    gibt    es    wohl    unzählige Saunaanlagen    und    Wellnesshotels    die    genau    das    absichtlich    im    Sommer    anbieten?!    Auf    der Website   wird   auf   eine   Saunaanlage   mit   Anmeldung   übrigens   nicht   hingewiesen!   Wir   wurden   dann gefragt    welche    Sauna    wir    gerne    hätten.    "Wahrscheinlich    die    finnische    Sauna    oder?"    hieß    es weiter.   -   Na   die   gesamte   Anlage   eigentlich   bitte!   Denn   es   gibt   eine   finnische   Sauna,   Bio   Sauna, Kräuterbad   und   Dampfbad!   Wir   haben   uns   dann   auf   die   finnische   Sauna   und   das   Dampfbad geeinigt. Die   Anlage   an   sich   ist   sehr   schön.   Die   besagten   Räume,   sowie   Duschen,   Ruheräume,   Fußbäder, Handtücher   liegen   aus   und   es   gibt   sogar   Sirups   für   Wasser   mit   Geschmack.   An   sich   eine   nette kleine   Anlage!   Wenn   wir   jedoch   ein   Wellness   Hotel   buchen   das   damit   auch   noch   wirbt   und   wir nur   auf   Anfrage   nicht   mal   die   Hälfte   nutzen   können   -   da   schlittert   das   Hotel   hochgradig   am Service    und    Leistung    vorbei!    Was    schön    ist,    ist    die    Wildschönau    Card    inkl.    kostenfreier Seilbahnfahrten und weiteren Möglichkieten zu sparen. Service:    Der    Service    war    einem    4    Sterne    Hotel    nichtgerecht.    Ankunft:    Treppen    führen    zum Eingang   hoch.   Keine   Rampe   für   Koffer.   Die   Koffer   darf   man   hoch   tragen.   Für   uns   kein   Problem, doch   fällt   schonmal   negativ   auf.   Wir   wurden   freundlich   mit   Handschlag   empfangen.   Das   war dann das Höchste der Gefühle. Nachfrage   wie   die   Anreise   war   -   Fehlanzeige.   Interessant   auch   das   bei   Buchung   alle   Angaben bereits   gemacht   wurden   und   wir   nochmals   alle   Daten   (   Adresse   etc.   )   durchkauen   mussten.   Es war   quasi   nichts   vorbereitet.   Generell   ist   das   Personal   eher   zurückhaltend.   Man   fühlte   sich   nicht als   Gast   und   bekam   schon   ein   schlechtes   Gewissen   wenn   man   fragte   ob   man   die   Sauna   nutzen dürfte.   Im   Restaurant   eher   Hektik   angesagt   (   kein   Wunder   bei   den   kurzen   Abendessenszeiten   ). Selbst   bei   Abreise   wurde   zwar   eine   gute   Heimfahrt   gewünscht,   doch   Nachfrage   wie   es   gefallen hat   -   Interesse   am   "Kunden"   -   Kritik...Fehlanzeige.   Hier   muß   sich   der   Gast   an   engen   Zeiten   beim Abendessen   binden,   bekommt   nicht   die   besagten   Leistungen   und   fühlt   sich   weder   aufgehoben noch willkommen. Sonstiges:    Ein   zweites   Mal?   Nein   danke.   Wenn   das   Potenzial   ausgeschöpft   werden   würde,   wäre es   eine   gute   Möglichkeit   hier   ein   paar   schöne   Tage   zu   verbringen.   Zu   Verbessern   definitv   auf   das Eingehen/Wünsche    der    Gäste.    Spa-angebot    auch    tatsächlich    anbieten    -    dazu    vielleicht    auch Spagäste   anlocken   mit   Abendöffnung   etc.   -   da   gäbe   es   viele   Möglichkeiten.   Denn   22   Gäste   bei solch einem größeren Hotel sind dann doch recht wenig. Beim   Abendessen   und   beim   Frühstück   die   Fanatsie   spielen   lassen.   Hier   fehlt   die   Begeisterung   an der   Arbeit!   Was   ist   so   schwer   die   Käse   und   Wurstscheiben   auf   einer   Platte   schön   aufgereiht   zu präsentieren. Ein par Paprikasticks oder Tomaten zur Garnierung mit nutzen….
Auffacher Hof
  |   Email: mail@1-2-wochenen.de

Bildergalerie

Dorf 210  /  6313 Wildschönau - Auffach                                                                   

www.auffacherhof.at

Adresse

Bewertung

Gesamtbewertung

Lage

Zimmer

Restauration

Unterhaltung

Service

Besuchsjahr

Ca. 2013            

Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern