© Michael Franke

Hotel im Krummbachtal (zur Bildergalerie)

Wellnesshotel zum Entschleunigen.

Das   Hotel   ist   ein   kleines   Haus   -   und   das   zum   Glück,   denn   dadurch   kehrt   Ruhe   ein.   Es   gibt   nur wenige   Doppelzimmer.   Der   Zustand   sieht   von   aussen   etwas   älter   aus,   im   Inneren   jedoch   wurde viel   getan   und   so   erscheint   das   Hotel   im   Inneren   frisch   und   modern   in   den   meisten   Bereichen. Sauberkeit   war   nahezu   überall   gegeben.   Inkl.   ist   minimum   Frühstück   und   W-Lan.   Wer   wie   wir   die Halbpension    dazu    bucht    erhält    neben    Willkommensgetränk    und    Abendessen    in    Buffet    und Menüform   auch   noch   einen   Mittagssnack   mit   Salaten   und   selbstgebackenen   Kuchen!   Darüber hinaus   erhalten   Barzahler   bei   Abreise   ein   kleines   Geschenk   !   Und   das   ist   wirklich   löblich   -   und lecker   ;-)   Die   Gäste   waren   sehr   gemischt....Schätzungsweise   18   bis   77   Jahre....Deutsch   und   auch Englisch.       Lage :Das    Hotel    liegt    etwas    abgeschieden    was    hier    sehr    von    Vorteil    ist!    Direkt    nach    dem Ortsschild,   quasi   ausserhalb   des   Ortes   liegt   das   Hotel   ruhig   im   Krummbachtal   und   geniesst   die Alleinlage.   Die   nächsten   Ortschaften   sind   Bischoffsheim   (   kleiner   historischer   Stadtkern   ),   und zum   Einkaufen   und   Bummeln   lädt   Bad   Neustadt   ein...etwas   weiter   entfernt   interessant   sollte auch   Bad   Kissingen   und   Fladungen   sein.   Anreise   mit   dem   Auto   wird   wohl   die   beste   Alternative sein. Im Bezug auf die ruhige Lage auf die es hier ankommt, gibt es volle Punktanzahl! Zimmer :   Wir   hatten   ein   neurenoviertes   Balkonzimmer.   Sehr   schön!   Viel   Holz,   freundlich,   hell   und sauber.   Die   Türen   funktionieren   noch   mit   einem   normalen   Hausschlüssel.   Gleich   nach   betreten des   Zimmers   finden   wir   auf   der   linken   Seite   eine   Milchglasschiebetüre   ins   Badezimmer.   Normale Größe,      ausreichend      und      ebenfalls      sehr      schön      und      hell.      Lediglich      etwas      mehr Aufhängemöglichkeiten    für    Kulturtasche    etc.    wären    nicht    schlecht.    Neben    Safe    im    rechten Flurschrank   und   Schuhablage   finden   wir   hier   auch   einen   schönen   Holzkorb   mit   Badetüchern darin    für    die    Wellnessanlage.    Das    Bett    ausreichend    groß.    Die    Länge    hätte    etwas    mehr    sein dürfen,   hat   jedoch   völlig   ausgereicht.   Die   Matratzen   waren   schön   hart,   einen   guten   Schlaf   hatten wir   auf   jeden   fall.   Neben   Tisch,   modernen   Sitzmöglichkeiten   stand   auf   dem   Schreibtisch   ein riesengroßer   Flachbildschirm,   wow.   Auf   dem   Balkon   gab   es   2   Stühle.   Was   auffällt,   das   es   hier keine   Minibar   bzw.   einen   Kühlschrank   gibt.   Liegt   wahrscheinlich   daran   da   es   ein   Hotel   ist,   das Wert   auf   die   Umwelt   legt.   Ausserdem   erhält   man   sehr   günstig   Getränke   wenn   man   sich   diese vom   Ausschank   mit   ins   Zimmer   nimmt!   Die   Größe   des   Zimmers   insgesamt   ist   angenehm   und völlig ausreichend. Restauration :   Also   hier   kann   das   Hotel   mehr   als   Punkten   und   gleichziehen   mit   manch   5   Sterne Hotels      (   die   Aussage   ist   zwar   gewagt,   doch   ich   denke   wir   haben   hier   einige   Vergleiche   das   wir   das Beurteilen   können).   Es   war   schon   zuviel   des   Guten   und   wir   wurden   schon   von   den   Vorspeisen satt!   ;-)   Fangen   wir   beim   Frühstück   an.   Generell   am   Wochenende   noch   mehr   Auswahl   als   unter der   Woche.   Vielerei   Käse   in   Scheiben,   am   Stück,   ebenso   Wurst,   Fisch,   Lachs   (super   lecker),   Rührei, mal   Würstchen,   mal   Minifrikadellen,   Waffeln   zum   Selbst   machen,   Lasagne!,   viel   Müsli,   Sekt,   Säfte, Obst,      selbstgemachte      Marmeladen,      Quark,      Joghurts...      Mittagszeit      glänzte      dann      mit selbstgemachten   Kuchen   wie   Käsekuchen,   Apfel-Zwetschge-Maulwurfkuchen,   Mohnkuchen   und andere   süßen   Stücke   oder   mal   ein   Desert....Auch   gab   es   Salate   und   kleine   Snacks   dazu   in   Form von   Baquettescheiben   mit   Wurst   und   -oder   Käse   darauf   garniert   mit   Salat   o.ä.   Kostenfrei   dazu Kaffee    und    Tee.    Am    abend    gibt    es    Vorspeise    vom    Buffet.    Am    Wochenende    sogar    mit "Showcooking",    d.h.    der    Chef    hat    eine    Vorspeise    direkt    zum    zuschauen    vorbereitet.    Weitere Vorspeisen   waren   teils   wechselnd   u.a.   Nudeln,   Kartoffelgratin,   gegrilltes   Gemüse,   Champignons, Broccoli,   Blumenkohl   und   wieder   Salate...   Danach   folgt   dann   der   Hauptgang   in   Menüform   aus denen      der      Gast      aus      3      verschiedenen      Gerichten      wählen      kann....so      wie      Fischfilet, Süßkartoffelpüree,   Rehbraten,   gebratenes   Lachsfilet.....danach   noch   ein   süßes   Dessert.   Super lecker,   fürs   Auge   sehr   gut   arrangiert   und   garniert.   Kräuter   aus   dem   eigenen   Garten.   Wer   hier meckert   -   so   wie   in   anderen   Bewertungen   schon   gelesen   -   ist   selbst   schuld!   Das   die   Röhner Vorspeisen   nicht   typisch   rhönisch   sein   sollen.....hm,   wer   sich   darauf   fest   legt   ist   selbst   schuld!   Ob nun   ja   oder   nein,   es   schmeckt   einfach!   Weiterhin   gibt   es   noch   eine   Pianobar,   die   allerdings   von den   Gästen   leider   nicht   so   angenommen   wird   und   daher   so   gut   wie   nie   geöffnet   hat.   Cocktails zum   Beispiel   erhält   man   im   Restaurantbereich   und   kann   diese   auch   am   Kamin   im   Foyer   zu   sich nehmen,    wo    sich    auch    schöne    Sitzmöglichkeiten    befinden.    Auch    hier    ist    Sauberkeit    überall gegeben. Die Preise für Getränke mehr als fair! Unterhaltung :   Der   relativ   neue   Saunabereich   ist   schön,   schlicht,   modern   gestaltet   worden.   Gute Aufteilung    und    verbunden    mit    dem    Pool    der    weder    zu    warm    noch    zu    kalt    ist    und    der    mit Badbekleidung    oder    auch    ohne    genutzt    werden    kann.    Es    gibt    zwei    Saunen,    ein    Dampfbad, Caldarium,   Salzstollen   und   schöne   Ruheräume   mit   Zirbenholz.   Die   Aussensauna   kommt   etwas älter    daher,    der    Salzruhestollen    ist    schön,    jedoch    gab    es    keine    Salzsprühanlage    wie    wir vernuteten,   sondern   lediglich   beleuchtete   Salzkristalle.   Die   Biosauna   im   Innenbereich   ist   modern, sowie   das   schöne   Caldarium.   Was   nicht   so   schön   war   und   verwundert   im   Gegensatz   zum   Rest   ist das   Dampfbad.   Zwar   groß   und   voller   Dampf,   aber   leider   aus   Vollplastik.   Das   fällt   leider   auf   und war   nicht   ganz   so   schön,   wobei   das   hier   auf   sehr   hohem   Niveau   ist!   Die   Ruheräume   hingegen waren   wirklich   absolut   Top   und   sind   sehr   zu   empfehlen!   Abgesehen   von   diesen   Kleinigkeiten   eine sehr   schöne   Anlage!   Besonders   hervorzuheben   ist   der   große   Aussenbereich   mit   verschiedenen Liegevariationen   und   die   Natur   um   einen   herum!   Einmalig!   Schade   war   das   der   Fitnessbereich abseits     des     Wellnessbereichs     lag,     der     Weg     dorthin:...Wellnesslandschaft-Boutique-weiterer Behandlungsraum-Weinkeller-Pianobar-Fitnessraum......alles    irgendwie    gemischt    und    eigentlich nicht   schlimm   und   wirkt   dennoch   etwas   gewürfelt.   Dafür   das   dies   ein   Familienbetrieb   ist   -   Hut   ab, was hier realisiert wurde! Entspannung ist auf jedenfall garantiert. Service :    Die    Freundlichkeit    war    am    Empfang/Rezeption    sehr    freundlich    und    aufschlussreich, einige    Informationen    über    das    Hotel    wurden    erklärt.    Es    gab    supernette    sowie    freundliche Mitarbeiter   und   auch   welche   die   zwar   freundlich   waren,   dies   aber   sehr   gespielt   rüberkam.   Kurz und   bündig.   Das   war   etwas   schade.   Ein   besonderer   Service   und   sehr   freundlich   ist   der   Chef persönlich   der   supertolle   Speisen   zubereitet   und   auch   bei   den   Gästen   vorbeischaut   und   nach dem   Rechten   fragt.   Selbst   am   Abreisetag   kam   er   vorbei   und   verabschiedete   uns   mit   Händedruck. Das   zeigt   wirklich   von   Service!   Das   Zimmer   war   und   wurde   jeden   Tag   sehr   gut   gereinigt.   Einzig allein   am   Anreisetag   war   Hinten   am   Waschbecken   entlang   etwas   Staub   und   ein   Haar   zu   sehen, was   verwundert,   denn   selbst   die   ganzen   Ablagen   im   Bad   waren   sauber   und   staubfrei.   Sonst   alles sehr sauber! Beschwerden hatten wir keine. Sonstiges :   Wir   können   das   Hotel   nur   weiterempfehlen.   Für   Leute   die   Ruhe   suchen   und   denen   es Spaß   macht   die   Freizeit   in   der   Natur   zu   verbringen   und   mal   entschleunigen   möchten.   Handynetz war    auf    der    Terrasse    gut,    im    Zimmer    bzw.    im    Hotel    teils    garnicht    vorhanden.    W-Lan    mit Anmeldung   hat   gut   funktioniert.   Schöne   Ausflüge   lassen   sich   auch   machen.   Sehr   zu   empfehlen ist   das   schwarze   Moor!   Es   gibt   noch   das   rote   Moor,   das   allerdings   wenn   man   das   schwarze   Moor kennt   enttäuscht.   Ausserdem   kosten   dort   die   Parkplätze   etwas   im   Gegensatz   zum   schwarzen Moor.   Bischoffsheim   ist   ein   kleines   nettes   Dörfchen,   Bad   Neustadt   lädt   zum   Verweilen   ein.   Was eher    nicht    so    zu    empfehlen    ist    ist    das    Kloster    Kreuzberg.    Einfach    nur    touristisch,    Billig Merchandise   Stände   wie   auf   dem   Flohmarkt.   Da   hilft   es   auch   nicht   das   das   selbstgebraute   Bier   so günstig   ist,   da   viele   deswegen   einfach   nur   zum   "Saufen"   kommen.....hat   insgesamt   nicht   mehr viel mit Kloster zu tun - leider.

Gesamtbewertung

Lage

Zimmer

Restauration

Unterhaltung

Service

Krummbachtal
  |   Email: mail@1-2-wochenen.de

Bildergalerie

Adresse

Bewertung

Krummbachstraße 24 / 97659 Schönau an der Brend      

www.krummbachtal.de                          

Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern

Besuchsjahr

Ca. 2015