Rebstockbad
| Email: mail@chilldeinlife.de
© Michael Franke / Impressum

Rebstockbad

Rebstockbad

Pools: 6 + Whirlpools Saunen: 9 Dampfbäder: 1 Rutschen: 2 Typ: Erholung / Erlebnis Zum Rebstockbad 7, 60486 Frankfurt am Main www.frankfurter-baeder.de
Das Rebstockbad ist ein großes Erlebnisbad in Frankfurt. Neben zwei großen Wasserrutschen findest Du hier eine große Saunawelt. Das Wellenbecken ist groß und ist verbunden mit dem Aussenbecken.
Rebstockbad Eintritt/Schlüsselband Seltsam ist es erst einmal das keine Tageskarte angeboten wird. Bislang das erste Bad/Sauna wo wir das erleben. Bei 6,50 Euro für 3 Stunden im Bad mehr als in Ordnung. Zwischen 18 bis 22 Euro in der Sauna bei 4 Stunden kommt man dann allerdings schon ins Grübeln wie lange man bleiben möchte da die Nachzahlung pro 30min 1,50 bis 2,50 Euro zu Buche schlägt. Weiterhin bei unserem Besuch auch etwas unübersichtlich . Von den Saunaumkleiden die irgendwie profisorisch wirkten gelangt man dann auch ohne Beschriftung in den Saunabereich. Allein für das Bad würden wir allerdings nicht hinfahren, wenn auch für das was geboten wird recht günstig. Besucht man die Sauna am Wochenende und möchte rund 9 Stunden bleiben muß man bis zu 45 Euro zahlen! Eine Obergrenze wird nicht erwähnt. Dieser Preis geht garnicht und wirkt sich sehr negativ aus!
Infos

Bildergalerie

Service Freundlich waren alle Mitarbeiter. Hier gab es nichts auszusetzen!
Umkleiden Die Umkleiden waren unübersichtlich und nicht gerade einladend. Wirkte ziemlich zusammengewürfelt. Mag inzwischen vielleicht besser sein?
Angebot Das Angebot umfasst im Badbereich eine große Wasserfläche die alle Becken miteinander geschickt verbindet. Darunter fallen Wellenbecken, Aussenbecken mit langem Schwimmkanal und zwei Durchgängen in den Innen/Aussenbereich. Sprudler, Sprungtürme und Kinderbereich sowie eine kleine Textilsauna lassen sich ebenfalls finden. Interessant sind die zwei großen über 100m langen Wasserrutschen…als geschlossene Röhre mit Tageslicht und einmal als Black Holevariante. Hat man Höhenangst ist der Aufstieg wohl der meiste Nervenkitzel. Eine hängende Treppenkonstruktion führt unter dem Dach zu den Einstiegsplattformen der beiden Rutschen. Die Black Hole bietet wie der Name schon sagt dunkle Abschnitte, aber auch welche mit Lichteffekten wobei hier das Wort Effekte getrost weggelassen werden kann. Zudem sind diese Wasserrutschen zwar Neu - was lobenswert ist, doch leider haben diese bedingt durch ihre Bauweise die störenden Ränder bei den Übergängen zum oberen Teil der Rutsche welche uns persönlich mehr als stören! Kommen wir nun zur Sauna. Die Sauna ist schön gestaltet, wenn auch etwas verschachtelt. Doch hier wird einiges geboten ! Insgesamt 9 Saunen, davon 7 Aufgußsaunen. Allesamt unterschiedlich, groß, modern und abwechslungsreich gestaltet. Weiterhin Dampfbad, Schneekammer und natürlich Gastronomie, Ruheraum, Schneekammer und einen schönen Whirlpool. Hier kann tatsächlich entspannt werden, so lange nicht an den Eintrittspreis gedacht wird.
Sauna Die Sauna wurde auch aufgefrischt und erneurt. Neben 3 Innensaunen kann auch hier das Dampfbad gelobt werden. Das Dampfbad ist groß, hat ordentlich Dampf und wundervolle Musik zum entspannen. Hochwertige Materialien sorgen für den Rest Wohlfühlfaktor. Die Innensaunen teilen sich in Bio, Kräuter und Panoramsauna mit Blick in den Schwarzwald und auf eine Burg. Eine kostenlose Wassertrinkstation gibt es auch. Hier sollte man jedoch bereits einen Plastikbecher mitnehmen, da sonst die Nutzung schiwerig werden kann. Im Restaurant allerdings kann man diese auch für einen 1 Euro erwerben. Duschen und Kalttauchbecken runden das Angebot im Innenbereich ab. Aussen gibt es zwei weitere Saunen, die allerdings nicht erneuert wurden. Ausser den Temperaturen gibt es hier keine Unterschiede und auch eine Thematisierung fehlt. Ein schönes großes Abkühlbecken mit Wasserfall rundet das Angebot ab. Natürlich sind hier auch generell Ruheräume zu finden, die allerdings ohne Türen auskommen.
Sauberkeit In der Sauna war alles sauber. Im Badbereich war es okay. Nicht mehr und auch nicht weniger.
Gastronomie Eingenommen haben wir hier nichts, ausser ein Bier in der Sauna. Angebotsauswahl war in Ordnung und sah gut aus. Glaubt man anderen Gästen sollte man jedoch die Finger von der Badgastro lassen.
Wohlfühlfaktor Das Wohlfühlen ist hier durchwachsen. In der sauna ja, auf jeden Fall. Im Bad lädt das Ambiente nicht wirklich ein um abzuschalten. Wo hier das Alohafeeling herkommen soll, keine Ahnung. Alte Bauweise, wenn damals sicherlich ein architektonisches Meisterwerk. Die Materialien aus längst vergessener Zeit.
Fazit Durch Vergünstigungen durch Gäste- und/oder Stadtkarten zur Abwechslung nicht schlecht. Nur das Bad besuchen für einen längeren Aufenthalt ist nicht so gut. Saunabesuch definitiv empfehlenswert, doch durch den Preis lassen sich schönere und ruhigere Saunen in Frankfurt besuchen wo die Preis/Leistung passt.
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Besuchsjahr: 2014