Rodelbahn Stubaital
| Email: mail@chilldeinlife.de
© Michael Franke / Impressum

Rodelbahn Stubaital

Rodelbahn Stubaital

Strecke: 2,8 km Typ: Einschiene Rohr Max.km/h: 42 Höhendifferenz: 640 m

Waldrasterweg 1/ A-6142 Mieders

www.serlesbahnen.com

Eine typische Brandauer Rodelbahn. Nicht ganz unser Geschmack. mach Dir am besten selbst ein Bild davon. Immerhin ist die Strecke abwechlsungsreich in die Natur integriert. Steile Abfahrten, Kurven führen durch Wald und Flur.
Rodelbahn Stubaital Die steilste Alpenachterbahn der Welt - so bewirbt die Homepage die Bahn. Dies folgte wohl aufgrund der Tatsache das gar nicht so weit entfernt die längste Alpenachterbahn der Welt steht ( allerdings auch von einem anderen Hersteller ). Wir wagen mal zu behaupten das dies auch schon die einzigste positive Werbung der Bahn sein mag. Doch fangen wir von vorne an... Am Parkplatz angekommen fällt zumindest schon einmal positiv auf das die Bergauffahrt mit einer Kabinenbahn stattfindet und somit relativ schnell von statten geht. Doch bereits an der Kasse trübt sich die Stimmung wieder etwas. Der Fahrpreis ist gerade nicht billig - vergleichen wir die Bahn mit anderen gleichwertigen Bahnen ist diese hier einfach zu teuer. Gezahlt, nach oben gefahren. Dabei bemerkt das die Scheiben der Gondeln sehr anfällig sind, denn eine gute Sicht kennen wir anders. Oben angekommen ein sehr schönes Panorama. Wanderwege, Alm, frische Luft und Sonnenschein. Dann zur Bahn. Leider - und hier teilen sich die Meinungen unter vielen Fahrgästen - ist der Hersteller der Bahn Brandauer. An für sich eine gute Grundidee der Firma eine Bahn mit Einschienenrohrsystem herzustellen. Doch dafür ist die Fahrt teils zu ruppig, die Bobs zu klein und unbequem. - Dies sei nur mal so am Rande erwähnt. Nun zur Fahrt an sich. Vorneweg ist zu sagen das die Fahrstrecke eigenlich sehr schön und abwechslungsreich durch Wald und über Wiesen geht. Doch hier trübt die Fahrt, denn die Bobs haben eine eingebaute Fliehkraftbremse die bei max. 40km/h einschreitet. Dies haben auch andere Bahnen anderer Hersteller, doch noch auf keiner anderen Bahn haben wir dies so stark empfunden wie hier. Gerade dann wenn es aufregend wird, bremst der Bob die Fahrt merklich aus. Da nützt es auch nichts mehr das es die steilste Bahn der Welt ist, wenn die Hügel im Schneckentempo befahren werden. Um nochmals auf die Streckenführung zurück zu kommen sei auch noch erwähnt, das die Bahn teils an Wegen und sogar über Wegstrecken hinweg führt...und das nicht über Brücken! - sondern Bodennah - Hinweisschilder an den Wegen geben Vorsicht Bahn kreuzt zu verstehen. Also nicht wundern wenn hier plötzlich Menschen über die Bahn klettern!? Ein sehr großes Manko - gerade für uns als Informationsplattform - ist die nötige Servicebereitschaft. Mit unserer Actioncam die für Actionaufnahmen speziell entwickelt wurde und fest am Körper verankert ist und somit keinerlei Gefahr darstellt, durften wir keine Abfahrten filmen. Auch auf Nachfrage hin und Erklärung das dies eine Actionkamera wäre sagte man uns nur - Tut mir leid, ist nicht zugelassen, generell verboten. Der Betreiber will das nicht. - Für uns ein weiteres großes Manko, welches natürlich für Normalgäste kein Problem darstellt. Zusammengefasst würden wir diese Bahn nicht noch einmal besuchen. Zu lästige Fliehkraftbremse, kein guter Service, Fahrpreis zu hoch, unbequeme Bobs. Für die Fahrstrecke ansich gibt es Punkte, mehr leider nicht. Das heißt nicht, dass die bahn generell nicht zu emfpehlen wäre. Hier kannst Du Spaß haben und wenn Du auf wilde Abfahrten stehst, dann bist Du hier auch richtig aufgehoben!
Infos
Besucht: 2013

Video

Bildergalerie

- Noch nicht vorhanden -
Vorschaubild klicken zum Vergrößern