Tell Pass
| Email: mail@1-2-wochenen.de
© Michael Franke
Erwerb: 3 Tage: 140 CHF / Weitere Tage vorhanden Eintritte: Kostenfreie Eintritte / Ermäßigungen Dauer: Je nach gewählten Tage Ersparnis: mehr als 205 CHF! Fazit: Sehr empfehlenswert

Infobox

Tell Pass

Der Tellpass ist über das Internet bestellbar oder kann auch an einigen Verkaufsstellen direkt gekauft werden. Damit kann eine Menge gespart werden, denn etliche Seilbahnen sind dann bereits inkludiert. So günstig war ein Urlaub in der Schweiz noch nie!
Tag   1:   Wir haben den Tell Pass bereits online gekauft und könnten damit nun sämtliche Busse, Bahnen und Schifffahrten in der Zentralschweiz kostenfrei nutzen. Da wir jedoch eine ganz individuelle Tour geplant haben, sind wir mit dem Auto unterwegs. Früh morgens geht es in Freiburg los, so dass wir bereits pünktlich in die Höllgrotten in Baar eintreten können. HIer sparen wir durch Ermäßigung 20% des Eintrittspreises und somit 3 CHF. Gerne hätten wir auch noch in Luzern einige Sehenswürdigkeiten mit dem Tell Pass abgedeckt, war jedoch leider bei dieser Planung nicht möglich. Weiter geht es dann mit der Hochstuckli Seilbahn. Eine der ersten Seilbahnen bei denen sich die einzelnen Rundgondeln während der Fahrt drehen! Ersparnis: 24 CHF. Auf dem Berg erleben wir die kostenfreie Hängeseilbrücke und zahlen einen geringen Betrag für die Sommerrodelbahn. Allerdings lohnt sich diese nicht unbedingt und ist viel zu schnell vorbei. Wieder an der Talstation angekommen geht es weiter an den Vierwaldstättersee. Hier setzen wir mit der Autofähre über. Für das Auto zahlen wir 18 CHF. Mit dem Tell Pass sparen wir die Personentickets für je 4 CHF. Zum Abschluß des heutigen tages geht es hinauf auf den Pilatus. Auf dem sagenumwogenen Berg befinden sich zwei Hotels, Felsenhöhlen und ein kleiner Rundweg, so wie zwei Aussichtspunkte. Hinauf kommt ma mit der Seilbahn oder it der steilsten Zahnradbahn der Welt. Wir nehmen die Zahnradbahn, übernachten für eine Nacht (können wir nur empfehlen) und fahren am nächsten Tag wieder hinab. Ein Rundkurs ist hier übriugens ebenfalls möglich (Seilbahn und Zahnradbahn). Mit der Berg und Talfahrt sparen wir hier satte 72 CHF. Tag2: An der Talstation angekommen geht es gleich weiter zum nächsten Highlight. Die Cabrio Seilbahn. Der Clou hier: Wie der Name schon verrät - kann hier auf dem Dach mitgefahren werden. Eine besondere Konstruktion lässt dies zu und bietet ein einmaliges Erlebnis hoch auf das Stanserhorn. Bevor wir in die Seilbahn einsteigen geht es zuvor mit der Standseilbahn bis zur Talstation der Seilbahn. Alles inkludiert und wir sparen erneut 74 CHF. Die nächste Station für uns ist der Wirzweli. Auch hier wieder kostenfrei und wir sparen 22,40 CHF. Hier gibt es ein paar Wanderwege und ebenfalls eine Sommerrodelbahn. Diese ist zwar nur ähnlich kurz wie die Bahn auf dem Hochstuckli, dafür hat diese mehr Pepp und lohnt sich zumindest einmal zu fahren. Wir fahren wieder hinunter und fahren Richtung Titlis Bahnen. Diese liegen im Ort Engelberg. Wir checken in der Bahn ein und fahren erst einmal bis zur ersten Teilstation. Insgesamt gibt es 3 Teilstrecken. Hier übernachten wir erneut auf dem Berg und Wandern noch eine Runde um den Trübsee. Auch hier können wir eine Übernachtung nur empfehlen. Tag 3: nach einem sehr guten Frühstück fahren wir ganz hinauf auf den Gopfel über 3000m. Wir entdecken alles inklusive,- die Gletscherhöhle, den Iceflyer (Sesselseilbahn), den Cliffwalk (Hängebrücke) und natrlich die RotAir Seilbahn. Diese dreht sich ebenfalls um die eigene Achse und befördert uns auf den Gletscher und wieder zurück. Nachdem wir wieder unten an der Talstation sind, staunen wir nicht schlecht. Mit dem Tell Pass haben wir 92 CHF für Berg und Talfahrt gespart, plus 12 CHF für den Iceflyer. Leider ist heute auch Abreisetag. Wir unternehmen noch auf der anderen Talseite von engelberg gelegen eine weitere Seilbahnfahrt. Dieses Mal mit den Brunnibahnen. Auf zwei Sektionen geht es hinauf. An der Mittelstation zahlen wir eine Runde Sommerrodelbahn. diese ohnt sich schon eher und hat eine schöne Streckenführung und Aussicht. An der Bergstation gibt es einen fantastischen Barfußpfad. Mit Berg und Talfahrt sparen wir hier erneut 44 CHF. Insgesamt hätten wir mit dieser Tour ganze 347 CHF zahlen müssen. Abzüglich des Preises für den Tell Pass von 140 CHF, haben wir jedoch somit 207 CHF gespart! Das ist enorm viel, vor allem in der Schweiz. Mit dem Tell Pass kann enorm gespart werden, auch an weiteren Tagen. Wir werden bald wieder einmal den Tell Pass nutzen, dann jedoch mit einer anderen Tour ;-)

Video

Vorschaubild klicken zum Vergrößern

Bildergalerie