Tierpark Göeppingen
| Email: mail@chilldeinlife.de
© Michael Franke / Impressum

Tierpark Göppingen

Tierpark Göppingen

Tiere: 200 Größe: - Shows: - Sonstiges: Familiär

B297 an der Lorcher Strasse /

Göppingen

www.tierpark-goeppingen.de

Der kleine und charmante Tierpark in Göppingen bietet mehr Abwechslung als man auf den ersten Blick glauben mag. Auf dem kleinen Gelände lässt es sich länger aushalten als gedacht. Viele sehenswerte Tiere können hier bestaunt werden.
Tierpark Göppingen Und wieder sind es einmal die kleinen die einfach nur Begeistern können. Wir sind mit dem Auto angefahren. Der Parkplatz ist an der Straße ausgeschildert. Ein kleiner, kurzer Fußweg führt uns direkt zum Eingang. Einen Eintritt von gerade einmal 3,50 Euro gewährt uns in die kleine Anlage. Überall wurde bei unserem Besuch noch gewerkelt, geputzt und auf Vodermann gebracht. Sehr schön zu sehen was da alles gemacht wird. Auch Tierpfleger/innen waren mehr vorhanden als Besucher! Zugegeben sehen ein paar Gehege aus das diese bald erneuert werden müssen, doch muß hier berücksichtigt werden das dies ein Verein ist und selbst kranken Tiere eine Obhut gibt! Auf uns wirkte der Park sofort sympathisch, urig, ein Stück heile Welt. Mit viel Liebe wurden - wenn auch schon etwas veraltet - einige kleine Details in den Park verarbeitet. Blumenschubkarren bietet etwas fürs Auge und wir finden doch mehr Tiere vor als gedacht. Das Futter für die Tiere sah sehr gesund und frisch aus. Auch einige Gehege wurden bereits erneuert und strahlen im neuen Glanz! Soviel nun zu unserem Eindruck und zurück zu unserem Rundgang. Wir nehmen den Weg links entlang und treffen auf Kängeruhs und Eseln bevor wir weiter oben am Weg verschiedenen Affen zuschauen können. Klasse wenn gerade Fütterungszeit ist :-) Weiter geht es an den Flamingos vorbei zur Gaststätte. Darin enthalten sind auch zwei Aquarien und Terrarien mit Schlangen. Zu gern hätten wir eine Einkehr gemacht, doch leider ist in der Nebensasion nur am Wochenende geöffnet. Die Preise sind sehr günstig! Weiter geht es wieder etwas den Berg hinunter, vorbei an Hasen, Vögeln bis zu den Kranichen wo sich dann auch die Wildarten befinden. Leider haben wir nur einen Serval antreffen können, doch hier bin zunmindest ich am längsten geblieben. Der Weg führt uns nun wieder zurück an den Kamelen vorbei zum Ausgang. Hier finden wir ein Schild mit der Aufschrift: “Achtung: Hier kommt der Bärendreck von oben” ! Hm….Wir schauen nach oben und sehen doch tatsächlich über uns im Baum einen kleinen Bären klettern! Das Gehege ist so geschickt angelegt das ein Baum aus dem Gehege über den Gehweg ragt und dort oben die Bären frei klettern können. Genial und wäre uns ohne Schild nicht aufgefallen! Daumen hoch. Ebenso Daumen hoch für die günstige Gastro, dem Einsatz der vielen Helfer vor Ort - und auch den Paten, sowie den Unterstützern des Parks. Wir waren ungefähr 90min im Park und werden sicherlich wieder einmal vorbei schauen!!! Wir können den kleinen liebevollen Park nur weiterempfehlen!
Infos

Bildergalerie

Besucht: 2015