Warth
| Email: mail@chilldeinlife.de
© Michael Franke / Impressum

Warth

Zur Strecke

Strecke: ca.14 km Grad: Mittel Dauer: ca. 4-5 Std. Höchster Punkt: ca.1947m
Eine Gipfelumrundung mit angenehmen Steigungen und schönen Aussichten. Einkehrungen in Almen inklusive.
Der Steffis Alp Express bringt uns ein gutes Stück den Berg hinauf. Von dort geht es vorbei am Wannenkopf nach Bürstegg. Dies ist eine alte Walsersiedlung und liegt romantisch weit obe über dem Tal. Generell bietet diese Tour schöne Ausblicke auf die Bergwelt um einen herum und lässt auch tiefe Einblicke ins Tal zu. Nun lassen wir das Warther Horn hinunter uns und wandern unterhlab des Auenfelder Horn, Richtung Auenfelder Hütte. Hier kreuzen mehrere Seilbahnen die Luftwege, denn im Winter ist hier Ski fahren angesagt. Immer wieder auf dem Weg dorthin geht es mal Berg runter un dauch wieder hinauf, jedoch immer noch im Rahmen des gut möglichem. Bäume treffen wir hier nur selten an. An der Auenfelder Hütte machen wir einen kurzen Halt und Stärken uns etwas. Über den Saloberkopf geht unsere Tour weiter. Hier prägt wieder ein ganz anderes Bild die Landschaft. Nun geht es wieder Talwärts bis wir an die Talstation der Saloberkopfjet-Seilbahn gelangen. Über den Parkplatz geht es auf der anderen Seite wieder weiter. Wer möchte kann hier einen kurzen Abstecher zur Simmelkapelle und zum Friedenskreuz unternehmen. Wir folgen dem Weg weiter Richtung Hotel Adler. Letztendlich nehmen wir die Abbiegung auf die alte Salzstraße die endlich wiedr etwas abseits der Zivilisation entlang führt. Durch einen Wald hindurch, etwas oberhalb eines Tales geht es hier gemütlich zurück bis nach Warth und an die Talstation des Steffialp-Expresses. Trotz der vielen Kilometer ist diese Tour sehr gut zu bewältigen und erlaubt auch Anfängern eine angenehme Wandertour.

Infobox

Bildergalerie

Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern